| 14.34 Uhr

Der neue König ist einer von uns

Der neue König ist einer von uns
Im Jubelmeer: Der neue Bruderschaftskönig Achim Pohlmann lässt sich von den Kameraden feiern. FOTO: D. Herrmann
Ratingens Schützen haben einen neuen König. Er heißt Achim Pohlmann, ist 62 Jahre alt, Mitglied der Reservekompanie und Chef des Dumeklemmer Ratingen.

Ratingen (dir). Der an diesem Tag beste Schütze hat das Rennen um die Königskrone der Ratinger Bruderschaft gewonnen und setzte sich dabei gegen 14 Mitbewerber durch. Schon bei seinen ersten Versuchen deutete Achim Pohlmann an, worauf es hinauslaufen würde, die Platte wackelte bedenklich.

Als er am Montagabend gegen 19.30 Uhr zum vierten Mal an die Reihe kam, flog sie nach einem satten Treffer von der Stange, Jubel brandete auf, kräftige Männer hoben den neuen König auf ihre Schultern und trugen ihn durch die feiernde Menge vom Schießstand ins Schützenzelt, wo er Gratulationen und Glückwünsche entgegennahm.

Gero Keusen, Bruderschaftschef und aktueller König, ist mit seinem Nachfolger hochgradig einverstanden: "Das freut mich wirklich sehr, dass er es geschafft hat. Achim ist ein überzeugter Schützenbruder, der immer mit Herzblut und viel Engagement dabei ist." Der neue König ist seit 1993 Mitglied der Reservekompanie, viele kennen ihn als Moderator im Brauchtum und im Sport.

Außerdem ist er Chef des Dumeklemmer Ratingen und Autor der Kolumne "Buffy". Die Freude bei ihm und seiner Familie nach dem entscheidenden Schuss war verständlichweise riesig. "Er hat es sich so gewünscht", sagte seine Frau Marillo mit Tränen in den Augen. Achim Pohlmann selbst gab sich vergleichsweise aufgeräumt: "Ich lasse jetzt alles auf mich zukommen. Sicherlich wird es viele Highlights geben. Das wird ein tolles Jahr."