| 16.40 Uhr

Drei Autos in West geknackt

Freitagnacht, am 9. Februar, gegen 2.25 Uhr, bemerkte ein Anwohner der Erfurter Straße eine männliche Person, die sich in verdächtiger Art und Weise an mehreren geparkten Fahrzeugen zu schaffen machte.

Polizeiliche Ermittlungen führten zu dem Ergebnis, dass der Unbekannte in mindestens drei Pkw widerrechtlich eingedrungen war, in einem Fall die Seitenscheibe zerstört hatte  und die Fahrzeuginnenräume deutlich erkennbar durchsucht und durchwühlt hatte.

Aus den Fahrzeugen entwendete der Täter Teile eines Autoradios, Fahrzeug- und Versicherungsdokumente, CD's sowie verschiedene Bedienknöpfe des Armaturenbrettes. Die Verkleidungen unterhalb der Lenksäulen wurden teilweise zerstört und die Kabel herausgerissen. Teile der Beute konnten im näheren Umfeld des Tatortes wieder aufgefunden und sichergestellt werden.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach Bekanntwerden der Tat verliefen ohne Erfolg. Der Kfz-Täter wurde wie folgt beschrieben:

 

   -           Bartträger

 

   -           trug eine helle Tasche mit dem Aufdruck "2"

 

Bisher liegen der Ratinger Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon: 02102/ 9981-6210, jederzeit entgegen.

Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige