| 16.33 Uhr

Durch lauten Knall aus dem Schlaf gerissen

Durch einen lauten Knall wurden mehrere Anwohner der Hamannstrasse in Ratingen-Homberg in der heutigen Nacht aus dem Schlaf gerissen.

Die aufgeschreckten Hausbewohner der umliegenden Gebäude stellten schnell fest, dass im Garten eines Doppelhauses ein Brand entstanden war. Die Feuerwehr rückte zunächst mit einem Großaufgebot aus, da von der Explosion einer Gasflasche ausgegangen wurde.

Nach dem Eintreffen stellte sich jedoch schnell heraus, dass gelagertes Kaminholz im Garten aus unbekannter Ursache in Brand geraten war. Größere Schäden am Gebäude entstanden zum Glück nicht. Die Wehrleute löschten den Brand und nahmen einen Hochleistungslüfter in einer Doppelhaushälfte, da Brandrauch durch die Fenster in die Wohnung gezogen war. Ein Schaden entstand an den Häusern glücklicherweise nicht. Die Bewohner konnten nach kurzer Zeit in Ihre Häuser zurückkehren.