| 18.18 Uhr

Es geht um möglichst viele Gummibärchen

Es geht um möglichst viele Gummibärchen
Wie viele Gummibärchen werden es für die Homberger Tigerentchen. FOTO: Sylvi Carls
Mit dem Wettbewerb "Kamelleregen" unterstützen die Stadtwerke Düsseldorf Karnevalsgruppen aus dem Großraum Düsseldorf mit Wurfmaterial im Gesamtwert von 8.500 Euro. Die Homberger Tigerentchen machen mit und kämpfen nun um möglichst viele Gummibärchen.

Das Besondere an dem Wettbewerb: Jeder kann mitentscheiden, welche Gruppen und Vereine gefördert werden. Was winkt den Gewinnern? Die drei Karnevalsgruppen mit den meisten Stimmen im Finale erhalten Publikumspreise. Der erste Platz erhält 30.000 Tütchen mit Gummibärchen (Haribo), der zweite Platz 20.000 und der dritte Platz 10.000 Tütchen.

Seit dem 9. Januar 2018 um 8 Uhr konnte jeder täglich für seinen Favoriten mit abstimmen. Die zehn Karnevalsgruppen, die am Morgen des 2. Februar die meisten Stimmen aufgewiesen haben, sind ins Finale bis einschließlich 4. Februar 2018 eingezogen. Im Finale werden die Stimmen per E-Mail bestätigt, wobei nur noch einmal pro E-Mail-Adresse abgestimmt werden kann. 

Die Homberger Tigerentchen, eine Truppe von Eltern und ihren Kindern, haben einen eigenen Wagen gebaut, mit dem sie am Zug in Lintorf teilnehmen wollen. Dafür brauchen Sie natürlich Wurfmaterial. Bis ins Finale haben sie es geschafft. Jetzt zählt jede Stimme für den Sieg. Wer abstimmen möchte, kann dies unter https://www.kamelleregen.de/profile/ tun. Aber Eile ist geboten, der Wettbewerb läuft nur noch drei Tage.