| 12.58 Uhr

Frontalkollision: Motorradfahrer schwer verletzt

Am 3. August, um 17.56 Uhr, kam es an der Einmündung  Kahlenbergsweg/ Mintarder Weg in Ratingen zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Motorradfahrer  schwer verletzt wurde.

Ein 55- jähriger Ratinger befuhr mit seinem PKW VW Tiguan die Straße Kahlenbergsweg aus Richtung Mülheim kommend, in Fahrtrichtung Mintarder Weg. Er beabsichtigte an der Einmündung  nach links in den Mintarder Weg abzubiegen. Nach eigenen Aussagen übersah er hierbei, aufgrund der tiefstehenden Sonne, einen  41-jährigen  Ratinger, der mit seiner Harley- Davidson  den Kahlenbergsweg, geradeaus an der Einmündung vorbei, in Fahrtrichtung Mülheim befuhr.

Es kam zu einer Frontalkollision beider Fahrzeuge, wobei der Motorradfahrer von seinem Motorrad geschleudert wurde und zu Boden fiel. Er wurde mittels Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt, wo er zur stationären Behandlung schwer verletzt verbleiben musste. Der 55-jährige PKW Fahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 25000 Euro. Es kam immer wieder zu kurzfristigen Verkehrsstörungen während der Unfallaufnahme. Eine Sperrung war nicht erforderlich.