| 14.16 Uhr

Heimspiel für Claudia Jung

Heimspiel für Claudia Jung
Claudia Jung und Andrea Töpfer (Ratinger Kulturamt) freuen sich auf ein „hautnahes“ Heimspiel. FOTO: Mark Zeller
Im kommenden Frühling gibt Claudia Jung zum ersten Mal seit rund 25 Jahren wieder ein Konzert in Ratingen. Die Schlagersängerin verspricht dafür ihr "ganzes Repertoire" und besondere Nähe zu den Fans. Von Mark Zeller

Schlagerstar, Schauspielerin, Politikerin – nach ihrem Wegzug aus Ratingen hat Claudia Jung Karriere auf verschiedenen Ebenen gemacht. Doch ihre Erfolge wurzeln in ihrer Heimatstadt. Deswegen ist ihr Konzert hier auch nach 25 Jahren Abstinenz ein echtes Heimspiel. "Hier habe ich meine ersten Gehversuche in der Musik gemacht", erinnert sich die gebürtige Ratingerin an ihre Auftritte in Schule, Chor oder mit Band im Schützenzelt.

Dabei entwickelt sich ihr Musik-Interesse schon in jungen Jahren in Richtung Schlager. "Bei mir hieß es noch: 'nach dem Bade - Hitparade‘", verrät sie ihre Begeisterung für Stars wie Peggy March und Mary Roos. Früh schon ist ihr klar, was auch heute noch gilt: "Ich will Musik machen, auf der Bühne stehen, Spaß haben."

Aus Ute Krummenast - so ihr Geburtsname - wird Claudia Jung, wofür sie den Mädchennachnamen ihrer Großmutter "annimmt". Mitte der 1980er veröffentlicht sie ihre erste Single. Seitdem verzeichnet sie zahlreiche internationale Hits und goldene Schallplatten und reiht Auszeichnungen wie "Echo" oder "goldene Stimmgabel" aneinander.

Neues Album mit Bestmarke

Insgesamt behauptet Jung nun schon seit mehr als drei Jahrzehnten ihren Platz auf dem Schlagerolymp - und setzt dabei immer noch neue persönliche Bestmarken. So landete ihr neustes, in diesem Sommer veröffentlichtes Album "Schicksal, Zufall oder Glück", auf Platz 14, was in ihrer mittlerweile 33 Jahre andauernden Musik-Karriere die höchste Platzierung in den Albumcharts bedeutet.

Dass Claudia Jung und ihre Musik sich nach wie vor großer Popularität erfreuen, zeigt sich auch schon lange im Vorfeld des Konzerts in Ratingen. Bereits vor dem offiziellen Pressetermin waren dafür weit über 300 Karten verkauft worden. Andrea Töpfer, Leiterin des veranstaltenden Kulturamtes, ist sich folgerichtig sicher: "Das Haus wird voll!"

Töpfer weist darauf hin, dass man sich seitens der Stadt generell bemühe, Ratinger Kulturschaffenden eine Bühne zu bieten. Und natürlich freue sie sich auch besonders über deren Erfolg, so wie im Falle Claudia Jung. Umgekehrt offenbart die Sängerin spezielle Gedankenspiele zu ihrer Heimatstadt: "Ich überlege schon seit Jahren, hier regelmäßig etwas zu machen. Vielleicht ist das der Anstoß dazu."

Vorfreude auf Ratingen

Gleichzeitig prickelt es bei Jung bereits gehörig vor ihrer künstlerischen Rückkehr in die Stadt, in der ihre Eltern immer noch leben. "Das wird eine ganz aufregende Geschichte, denn es kommen auch viele Freunde und Bekannte", so die weitgereiste Sängerin, die gesteht, bei solch einem "Heimspiel" viel aufgeregter zu sein, als bei sonstigen Konzerten. Unterstützung erhält sie von ihrer sechsköpfigen Band, deren Mitwirken alleine den Auftritt zu einer Besonderheit macht, denn diese Konstellation gibt es "live" nur etwa drei bis vier Mal im Jahr.

Neben Heimfaktor und Bandbegleitung freut sich die Erfolgssängerin auch auf den Spielort, das Ratinger Stadttheater. "Solche kleinen Bühnen sind atmosphärischer, als große", weiß Jung. Und für die passende Atmosphäre möchte sie mit ihrem "ganzen Repertoire" sorgen. Die Besucher erwartet also sowohl ihre großen Hits, als auch Stücke ihres neuen Albums – und einen "Star zum Anfassen".  

Zeit für die Fans

Claudia Jung hautnah – der Titel des Live-Konzerts im Stadttheater soll also Programm sein. "Der Kontakt zum Publikum ist für mich ganz wichtig", betont sie und versichert, sich wie immer viel Zeit für ihre Fans zu nehmen, ob zum Autogramme schreiben oder für gemeinsame Selfies.

"Bei so einem Konzert",  sagt der Schlagerstar schmunzelnd, "bin ich die letzte, die die Halle verlässt." In diesem Fall dürfte das auch kein Problem sein, denn in Ratingen kennt sie sich ja bestens aus...

Info: Claudia Jung und Band spielen am Freitag, 3. Mai 2019, um 20 Uhr im Stadttheater (Europaring 9). Eintrittskarten gibt es zum Preis von 28,60 Euro im Kulturamt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Reservierungswünsche unter Tel.: 02102/550-4104 und -4105.