| 15.27 Uhr

Hubschrauberbesatzung mit Laser geblendet

In der Nacht zum 7. Juli kam es in Ratingen, im Bereich Lintorf, zu einem Einsatz der Polizei, bei dem für die Suche nach flüchtigen Straftätern ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde.

Während dieser Fahndung wurde die Besatzung des Hubschraubers mehrfach durch einen Laserstrahl geblendet. Die Besatzung konnte jedoch den Ursprung des Lasers, ein offenes Fenster in der Dachgaube eines Wohnhauses, ausmachen,  und ihre Kollegen am Boden konnten schließlich in diesem Haus einen 19jährigen Ratinger als Tatverdächtigen feststellen. Dieser händigte nach anfänglichem Leugnen einen Laserpointer an die einschreitenden Polizeibeamten aus. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.