| 13.05 Uhr

Kamelle für die gute Sache

Kamelle für die gute Sache
Auch die Ratinger Tafel durfte sich über jede Menge Naschwerk freuen. FOTO: Rote Funken
Wenn Karnevalisten "Helau" rufen und jede Menge Kamelle durch die Luft segelt, dann zahlen sie diesen Spaß in der Regel aus ihrer eigener Tasche.

Leider ist es in heutiger Zeit nicht jedem vergönnt, diesen närrischen Brauch mitzumachen oder sich über diese süßen Leckereien zu freuen. Vor und auch nach den tollen Tagen haben die Roten Funken mit besonderen Aktionen daher die gute Sache unterstützt. Geschäftsleitung Heike Zumbrink und Zahlmeisterin Gaby Stefes spielten die gute Fee und erfreuten die Vorsitzende der Ratinger Tafel Ingrid Bauer mit Naschereien für ihre Kunden.

Die Fußgruppe des Integrationsrates, die in diesem Jahr unter dem Motto "Ratingen ist bunt" im Rosenmontagszug mitgelaufen ist, wurde von den Roten Funken mit Wurfmaterial versorgt. Die Übergabe erfolgte an Uschi Hacket von der Flüchtlingshilfe. Und Ralf Kuhlmann übernahm unter anderem für die Obdachlosen Initiative "Warm durch die Nacht" das restliche Wurfmaterial.