| 16.44 Uhr

Lintorfer Bruderschaft lädt zum Möschesonntag

Lintorf. Die Schützen in Lintorf scharren bereits mit den Hufen. Am kommenden Wochenende laufen sie sich beim Möschesonntag warm. Ein Fest für die ganze Familie. Von der Redaktion

Mit dem Biwak auf dem Schützenplatz am Möschesonntag, 13. August, kündigt die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Lintorf 1464 ihr großes Schützen- und Volksfest am dritten Augustwochenende, 18. bis 21. August, an.

Mit der „Goldenen Mösch“ zieht die Bruderschaft zum Schützenplatz am Thunesweg. Ab 11 Uhr feiert die Bruderschaft dort gemeinsam mit den Lintorfern und ihren Gästen den traditionellen Möschesonntag. Bis 13 Uhr gibt es ein Platzkonzert. Ab 11:30 Uhr ermittelt die Bruderschaft am Schießstand ihren neuen Gästekönig. Am Möschesonntag werden außerdem die Eintrittskarten für den Bayrischen Abend am 18. August im Festzelt zum Vorverkaufspreis verkauft. Eine Karte kostet zwölf Euro, an der Abendkasse 14 Euro. Für das leibliche Wohl ist am Möschesonntag Tag gesorgt. Schützenchef Andreas Preuß hofft auf schönes Wetter: „Sonnenschein wäre toll, um gemeinsam mit den Lintorfern einen schönen Tag zu verbringen.“ Auch für die Beschäftigung der Kinder ist gesorgt.

Die Sc

hützen bieten Kinderschminken und Ponyreiten an. Außerdem kommt das Spielmobil Felix auf den Schützenplatz am Thunesweg. Wie im vergangenen treten die Schützen auf dem Parkplatz an der Speestraße an. „Von dort ziehen wir zum Marktplatz“, erläutert Schützenoberst Achim Schultz. Auf dem Marktplatz findet ein Appell statt, bevor die Schützen dann zum Schützenplatz ziehen.

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)