| 16.26 Uhr

Mercedes SL 300 gestohlen - Wert: 1,1 Millionen

Mercedes SL 300 gestohlen - Wert: 1,1 Millionen
Zusammen mit dem Oldtimer verschwand eine Geldkassette mit Bargeld. FOTO: privat
In der Nacht vom Mittwochabend des 27. September, 18 Uhr, bis zum Donnerstagmorgen des 28. September, 7.20 Uhr, brachen offenbar gleich mehrere bislang unbekannte Straftäter in die Räume einer Kfz-Werkstatt an der Kölner Straße in Breitscheid ein.

Aus diesen entwendeten sie offenbar gezielt einen in der Reparatur befindlichen silbernen PKW Daimler-Benz 300 SL Roadster. Der Oldtimer - Erstzulassung 1958 - war zur Tatzeit nicht fahrbereit und konnte deshalb nicht mit eigener Motorkraft weggefahren werden. Offenbar wurde das mit einer Plane abgedeckte Cabriolet deshalb aus der Werkstatt geschoben und auf ein bislang noch unbekanntes Transportfahrzeug verladen.

Dazu mussten die Diebe zuerst ein anderes Fahrzeug in der Werkstatt verschieben, um den Weg frei zu machen. Die zum silbernen Daimler-Benz SL 300 gehörenden H-Kennzeichen wurden von den Dieben noch am Tatort demontiert und zurückgelassen. Die Abdeckplane verschwand jedoch mit dem silbernen Roadster.

Ebenfalls zusammen mit dem gestohlenen Fahrzeug verschwand zusätzlich auch noch eine Geldkassette mit Bargeld aus den Büroräumen der Werkstatt. Doch allein der aktuelle Zeit- bzw. Sammlerwert des silbernen Oldtimer-Cabriolets mit roter Polsterung, ergibt eine geschätzte Schadenssumme von über 1,1 Millionen Euro. Der gestohlene Oldtimer wurde zur internationalen Fahndung ausgeschrieben. Von dem seltenen und teuren Liebhaberstück fehlt aktuell noch jede Spur. Hinweise auf ein zum Abtransport des nicht fahrbereiten Oldtimers benutztes Täterfahrzeug liegen aktuell noch nicht vor.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.