| 13.34 Uhr

Mit 2,5 Promille am Steuer

Eine Zeugin beobachtete am Sonntag, dem 26. August, gegen 21:25 Uhr, eine Frau, die an einer Tankstelle an der Düsseldorfer Straße alkoholische Getränke kaufte und anschließend ihre Fahrt fortsetzte, obwohl sie augenscheinlich erheblich alkoholisiert war.

Die Zeugin alarmierte unverzüglich die Polizei, welche die 49- jährige Fahrzeugführerin kurze Zeit später an der Halteranschrift antreffen und kontrollieren konnte. Dabei bestätigte sich der Zeugenhinweis zur Alkoholisierung. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,5 Promille (1,25 mg/l). Die Frau wurde daraufhin zur Wache nach Ratingen gebracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde.

Den Führerschein der Beschuldigten beschlagnahmten die Beamten, da sie gegen eine Sicherstellung ausdrücklich Widerspruch einlegte Jedes weitere Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge wurde der 49-Jährigen ausdrücklich untersagt.

Die Ratinger Polizei leitete ein Strafverfahren gegen die Düsseldorferin ein. Parallel dazu untersagten die Beamten der Beschuldigten ausdrücklich und bis auf weiteres jedes Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge, bevor sie wieder nach Hause entlassen wurde.