| 17.25 Uhr

Mit Vollgas geht es weiter

Mit Vollgas geht es weiter
Nachwuchssorgen gibt es bei den Roten Funken augenscheinlich nicht. Die Funkenpänz sind mit großer Begeisterung bei der Sache. FOTO: Rote Funken
Die Roten Funken feiern in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Sie blicken mit viel Optimismus in die Zukunft und wollen immer besser werden. Von der Redaktion

Es ist ein rundes Jubiläum, auf das die Stadtgarde Funken Rot-Wiss in dieser Session zurückblicken kann. Hervorgegangen aus dem kleinen „Verein für Volkskunst Ratingen“, der sich im Jahre 1948 gegründet hat, setzten sie sich zur obersten Pflicht „Harmonie und Geselligkeit“ zu pflegen. Dies haben sie bis heute gehalten und es zum Jubiläum richtig krachen lassen. Viele Ratinger Bürger haben mit ihnen in der Dumeklemmerhalle ihr Jubiläum gefeiert. Große Künstler und bekannte Bands gaben sich bei der großen Funkensitzung und bei Viva Ratingia ein Stelldichein vor ausverkauftem Haus.

Und das erklärte Ziel der Roten Funken „Neues zu wagen und Traditionen zu erhalten“ ist immer wieder spürbar. Sei es der neue Tanz der Männergarde, der mit viel Schwung und Spaß auf den Veranstaltungen vorgetragen wurde oder die innovative Jugendarbeit, die ihren großen Höhepunkt in der Kinder- und Jugendsitzung, traditionell am Samstag vor dem großen Kinderkarnevalszug des RaKiKa, feiert. Zahlenmäßig viel Zuwachs konnten die Fünkelchen und Fünkchen in den letzten Jahren verzeichnen, was wiederum für die hervorragende Arbeit der langjährigen Jugendwartin Gabi Weiler spricht. In enger Kooperation und mit toller Unterstützung der Eltern steht in dieser Session das Thema „Weltraum“ im Mittelpunkt und für die Kindersitzung ist so manche Überraschung geplant (Samstag, 10. Februar Dumeklemmerhalle). „Wir ruhen uns nicht auf unseren Lorbeeren aus, sondern wollen es immer noch besser machen“, so Michael Droste, Präsident und Vorsitzender der Roten Funken.

„Unser eigenes Tambourcorps hat sich toll entwickelt und auch die Gardetänze unserer großen Tanzgarde Hühnerstall sind immer anspruchsvoller geworden. In diesem Jahr wurde auch der Funken-Schoppen (immer Freitagabend nach Altweiber) einem Remake unterzogen und wird mit den „Boys of Germany“ zu einer richtigen Karnevals-Rock-Party mit Live-Karaoke (Freitag, 9.2. Bürgerhaus).

Und der Hahnenschrei, die Boyband der Funken, steht zum zweiten Mal im Finale des Jeck Duells von WDR4 und möchte sich nach 2015 wieder die Krone aufsetzen. Wenn das alles kein Grund zu feiern ist?“ ...und wer mit der Funkenfamilie (wie sie sich selbst bezeichnen) mitfeiern möchte, neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)