| 16.17 Uhr

Radfahrer verursacht Unfall und fährt weiter

Am Freitag, dem 30. November, kam es an der Düsseldorfer Straße in Ratingen zu einer Verkehrsunfallflucht mit einem verletzten Radfahrer.

Nach eigenen Angaben befuhr der 60-jährige Radfahrer den Radweg der Düsseldorfer Straße in Richtung Innenstadt. In Höhe der Hausnummer 72 überholte ihn von links ein bislang unbekannter Radfahrer. Der 60-Jährige wich nach rechts aus und prallte dabei gegen einen Poller. Der Mann stürzte zu Boden und zog sich dabei leichte Verletzungen.

Ein Rettungswagen brachte ihn anschließend zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Ein hilfsbereiter Zeuge half dem 60-Jährigen auf und kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungswagens um den Verletzten. Der unbekannte Radfahrer beobachtete kurz das Geschehen, setzte dann aber seine Fahrt fort, ohne Angaben zu seiner Person oder dem Unfallhergang zu machen. Der männliche Flüchtige kann wie folgt beschrieben werden:

 

   - dunkle Haare

 

   - trug eine dunkle Jacke und fuhr auf einem Mountainbike

 

   - trug keinen Helm

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.