| 16.34 Uhr

Räuber von Passanten gestellt

Am späten Samstagvormittag gegen 11:30 Uhr hielten sich drei Männer in einem  Haushaltswarengeschäft in Ratingen an der Bahnstraße auf.

Da sie sich augenscheinlich verdächtig benahmen, wurden sie durch die Mitarbeiter verstärkt beobachtet und in der Folge dabei überrascht, wie sich einer der Männer im Büro im ersten Obergeschoss befand. Hier hatte er aus einer Geldkassette 125.- Euro entwendet.

Nach Ansprache flüchteten die drei Männer aus dem Geschäft in Richtung Karl-Theodor-Straße. Hierbei schubste der erwischte Täter eine 48 jährige Mitarbeiterin aus dem Weg, die daraufhin beinahe die Treppe hinunter gestürzt wäre. Sie blieb glücklicher Weise unverletzt. Dieser Täter konnte vor dem Geschäft durch einen Passanten verfolgt und an der Poststraße unter Mithilfe eines 33 jährigen Ratingers gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Hierbei handelt es sich um einen 16 jährigen Duisburger mit rumänischer Staatsangehörigkeit der festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt wurde.

Ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls wurde eingeleitet und die weitere Bearbeitung durch die Kriminalpolizei übernommen. Die beiden anderen Täter konnten flüchten und werden wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre südländisches Erscheinungsbild schwarze Haare (einer an der Seite rasiert und oben gelockt) schlank einer helle Jacke, einer dunkle Jacke, beide dunkle Jeans Sachdienliche Hinweise teilen sie bitte der Polizei in Ratingen unter 02102 / 9981-6210 oder jeder anderen Polizeidienststelle mit.