| 15.55 Uhr

Ratingens Herz schlägt wieder

Ratingen. Eröffnungsparty für den Düsseldorfer Platz: Stadt und Rheinbahn feiern die Inbetriebnahme des neuen Zentralen Omnibusbahnhofes am Samstag, 19. Mai. Von der Redaktion

Die knapp 30 Jahre alten Anlagen der Haltestelle „Ratingen Mitte“ im Herzen der Stadt wurden innerhalb von rund 18 Monaten um- und ausgebaut. Der gesamte Komplex ist mit einem architektonisch anspruchsvollen Wetterschutz großflächig überdacht.

Das gemeinsame Bauvorhaben von Rheinbahn und Stadt Ratingen umfasste den barrierefreien Ausbau der Gleis- und Haltestellenanlagen für die Linie U72 vom Dürerring bis zur Stadtbahnendhaltestelle „Ratingen Mitte“ mit Wendeschleife sowie den Umbau des Busbahnhofs zu einem modernen ZOB. Darüber hinaus wurde der gesamte Düsseldorfer Platz neu gestaltet. Weitere Elemente (Fahrradabstellanlagen, Uhr, Brunnen) folgen in Kürze. Das Gesamtinvestitionsvolumen der Baumaßnahme für Stadt und Rheinbahn beläuft sich nach jetzigem Stand auf 14,9 Millionen Euro und wird durch den VRR und die Städtebauförderung bezuschusst. Nach Abzug der Fördermittel beträgt der städtische Eigenanteil etwa 4,4 Millionen Euro.

Stadt Ratingen und Rheinbahn laden am Samstag, 19. Mai 2018, von 10 bis 15 Uhr zur Eröffnungsparty für den Düsseldorfer Platz ein. Das bunte Programm gestalten Stadt und Rheinbahn gemeinsam. Die Eröffnungszeremonie findet um 11 Uhr statt. Von 12 bis 14 Uhr werden historische Bahnen dann für alle interessierten Festbesucher zwischen den Haltestellen „Ratingen Mitte“ und „Oberrath“ pendeln, bevor schließlich der Betrieb der Stadtbahnlinie U72 regulär anrollt. Die zehn Buslinien fahren den ZOB Düsseldorfer Platz übrigens bereits ab dem Morgen des 19. Mai an. Zudem bietet die Rheinbahn am Eröffnungstag Fahrten mit Oldtimer-Bussen an.

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)