| 16.48 Uhr

Rot Weiss: Gardesitzung in der ausverkauften Festhalle

Rot Weiss: Gardesitzung in der ausverkauften Festhalle
Die Garde tanzt: So vergeht die Zeit bis zu den tollen Tagen wie im Flug. FOTO: Prinzengarde Rot-Weiss
Ratingen. Partyzeit bei der Prinzengarde Rot Weiss. Am 15. Februar geht’s weiter. Von der Redaktion

Die Prinzengarde Rot Weiss feierte ihre große Gardesitzung in der ausverkauften Festhalle in Tiefenbroich. Präsident Fabian Pollheim führte unter dem Motto „Düsseldorf zu Gast in Depebrok“ wieder durch ein buntes Programm mit namhaften Künstlern und Bands aus der Nachbarstadt. Der Abend wurde mit den Kleinsten der Tanzabteilungen und dem Kinderprinzenpaar fröhlich eröffnet. Nach dem Aufmarsch der gesamten Garde und dem Tambourcorps wurde in einem feierlichen rot-weissen Rahmen eine besondere Ehrung durchgeführt: Ralf Hecht wurde nach 11 Jahren in der Garde für seine langjährige Tätigkeit als Vorsitzender zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Er hat die Prinzengarde durch Zeiten des Umbruchs und des Aufbaus begleitet, geführt und in die neuen jecken Bahnen gelenkt, bis er sein Amt als Vorsitzender an Fritz Czekalla übergab. Weiter im Programm durften auch die Mittelgarde, große Garde, Solomarie und das Tanzpaar ihr Können zeigen. Und auch der gemischte Showtanz zum Thema „Die Schöne und das Biest“ begeisterte das Publikum. Ein weiteres Highlight war für das große Prinzenpaar, dass Prinz Thomas III. für seine Amtszeit zum Gardechef ernannt wurde. Es konnten auch wieder viele bekannte Gesichter aus Politik und Brauchtum begrüßt werden. Leider blieb auch ein Stuhl leer, denn drei Tage zuvor verstarb im gesegneten Alter von 96 Jahren der Ex-Prinz 1976 und treue rot-weisse Freund Hans-Heinrich Sauerland.

Am folgenden Samstag wurde in der Festhalle bei vollem Haus ein bunter Kinderkarneval gefeiert. Es wurde viel gespielt, die jecken Tollitäten empfangen, getanzt und natürlich auch Süßigkeiten und Würstchen verdrückt. Damit die Zeit bis zu den tollen Tagen nicht zu lange wird, feiert die Prinzengarde am 15. Februar bei ihrem Ehrenvorsitzenden Heinz Hülshoff im Europäischen Hof einen fröhlichen Kneipenkarneval, bei dem alle Jecken herzlich willkommen sind.

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)