| 16.10 Uhr

Rote Funken: Wat wor dat fröher schön!

Rote Funken: Wat wor dat fröher schön!
Willibert Pauels ist „Ne bergische Jung“ und sorgt als solcher für Stimmung bei der Nostalgie-Sitzung der Roten Funken. FOTO: Michael Schopps
Ratingen. Die Roten Funken wollen mit ihrer ersten Nostalgie Sitzung ein neues Veranstaltungsformat etablieren. Von der Redaktion

„Wir besinnen uns auf unsere Wurzeln und begeben uns auf eine Reise in die gute alte Zeit und die Ursprünge des Karnevals“, so Präsident und Vorsitzender Michael Droste. „Es wird eine Sitzung der leisen Töne, in der dem Büttenredner noch zugehört und dem Wortwitz gefolgt werden kann. Unsere Gäste können sich auf traditionelle kölsche Künstler freuen. Die Wahl des Veranstaltungsortes fiel auf das Landhotel Krummenweg.

Dort können wir einen edlen Rahmen für diese Sitzung schaffen und freuen uns, wenn unsere Gäste dies in Abendgarderobe unterstützen werden.“ Im Preis enthalten ist ein Drei-Gänge-Menü, das am Tisch serviert wird. Und auch hier wird das Motto aufgegriffen. Der Hauptgang erinnert an ein traditionelles Sonntagsessen: Braten von Schwein und Rind und üppige Beilagen, die klassisch auf Platten und Schüsseln auf den Tischen serviert werden. Die Programmpunkte werden von Künstlern wie etwa Jupp Menth als „Kölsche Schutzmann“ oder Willibert Pauels als „Ne bergische Jung“ bestritten, die heute nur noch auf ausgewählten Veranstaltungen auftreten und manch einer mag sich wehmütig an sie erinnern. Ein Männergesangsverein, die Fleischer Sänger, und eine Brauchtumsgruppe aus Köln, die Fidelen Kölsche, werden mit ihren Auftritten das Programm bereichern. Auftritte aus den eigenen Reihen der Roten Funken runden das Programm ab. Laut Wikipedia bezeichnet Nostalgie > eine sehnsuchtsvolle Hinwendung zu vergangenen Gegenständen und Praktiken und genau das wollen die Roten Funken mit dieser Sitzung feiern, so dass die Gäste am Ende sagen können: „Ne wat wor dat fröher schön!“.

Feiern Sie mit: am Freitag, 23. November, im Landhotel Krummenweg, Beginn 18:33 Uhr, Abendgarderobe erwünscht. Karten erhältlich im Kartenshop www.rotefunkenratingen.de[http://www.rotefunkenratingen.de], im Vorverkauf beim Reisebüro Tonnaer oder direkt bei Yvonne Schmiedel, kartenshop@rotefunkenratingen.de.

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)