| 16.29 Uhr

Unfall unter Alkoholeinfluss

Am frühen Donnerstagmorgen des 25. Oktober kam es gegen 2.30 Uhr in Ratingen zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand.

Der 44- jährige Fahrzeugführer eines Pkw Volvo befuhr mit seinem Fahrzeug die Grabenstraße in Fahrtrichtung Hauser Ring. Nach eigenen Angaben wollte der Mann während der Fahrt einen Schlüssel aus einem Rucksack holen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Bordsteinkante und zwei Metallpfosten auf dem Gehweg.

Der 44- Jährige blieb bei der Kollision glücklicherweise unverletzt. Während der anschließenden Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand (1,0 Promille).

Es folgten die Blutprobenentnahme, die Einleitung eines Strafverfahrens sowie die Sicherstellung des Führerscheins. Die Polizei schätzt die Höhe des Gesamtschadens an dem beschädigten Pkw sowie den Metallpfosten auf ca. 3.300,-Euro. Der nicht mehr fahrbereite Volvo wurde von einem örtlichen Unternehmen abgeschleppt.