| 16.21 Uhr

Unfall verursacht mit 1,2 Promille

Am Mittwoch, dem 28. Februar, gegen 16:15 Uhr, beabsichtigte ein 60- jähriger Fahrer eines Pkw VW Golf aus einer Grundstücksausfahrt auf die Fester Straße in den fließenden Verkehr einzufahren.

Dabei übersah er den von links kommenden 1- er BMW einer 42- jährigen Fahrzeugführerin, die mit ihrem Pkw die "Fester Straße" in Richtung der Straße "Auf der Aue" befuhr und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Als die Beamten der Ratinger Polizei bei der anschließenden Unfallaufnahme in der Atemluft des 60- jährigen Fahrers deutlichen Alkoholgeruch wahrnahmen, führten sie einen Atemalkoholtest durch.

Dieser verlief positiv und ergab einen Wert von 1,2 Promille (0,62 mg/). Der Ratinger wurde daraufhin zur Wache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Pkw der 42-jährigen Düsseldorferin war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 11.000,- Euro. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein beschlagnahmt und dem Mann das Führen jeglicher Kraftfahrzeuge untersagt.

Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige