| 17.01 Uhr

Wer holt sich den Rekord?

Wer holt sich den Rekord?
Die Organisatoren des 11. Lintorfer Citylaufes sind startbereit: Theo Humrich, Detlev Czoske, Burghard Swara, Manfred Haufs und Markus Eichler (von links). FOTO: pk
Der Lintorfer Citylauf hat im Terminplan der ambitionierten Breitensportler einen festen Platz in ihrem Kalender. Am Sonntag findet dieses Laufevent zum elften Mal statt. Von Pierre-Claude Hohn

Die schlechte Nachricht vorweg: Ratingens beste Langstreckenläufer Gladys Just (Lauftreff Lintorf) und Enrico Dietrich (TuS Lintorf) können beim diesjährigen Citylauf nicht dabei sein. Beide haben im Vorjahr jeweils den Sieg über die 10-km-Distanz errungen, plagen sich derzeit aber mit Verletzungen herum und werden fehlen.

Dennoch sind die Verantwortlichen der beiden Veranstalter, Lauftreff Angerland und TuS Lintorf, überzeugt, dass dieses Spektakel wieder viele Zuschauer am Start- und Zielplatz auf der Speestraße anlocken wird. Markus Eichler (LT Angerland) geht davon aus, dass die Teilnehmerzahl des Vorjahres von 1033 Startern erreicht wird. Ähnlich optimistisch sieht Detlev Czoske, Vorstandsvorsitzender des TuS Lintorf, dem Laufspektakel entgegen.

"Ich weiß, dass wir wieder ein Superwetter haben werden, trocken und um die 18 Grad. Zudem sind die Straßen frisch geteert und damit noch schneller", erklärt er mit einem Schmunzeln. Und dann greift er noch ins eigene Portemonnaie: "Im Vorjahr habe ich für einen neuen Streckenrekord bei den Damen und Herren jeweils 100 Euro ausgelobt, diesmal erhöhe ich auf 150 Euro." Ob er diese Summe aufbringen muss, ist zumindest im Damenbereich eher unwahrscheinlich. Denn Spitzenläuferinnen sind am Start nicht zu erwarten. Bei den Herren sieht es etwas anders aus.

Lintorf (pk). Die Organisatoren des Citylaufs arbeiten derzeit an der Verpflichtung von Nikki Johnstone (ART Düsseldorf). "Der Sieger von 2015 hat das Zeug, die Bestzeit von 31:30 Minuten zu unterbieten. Bei den Damen ist niemand in Sicht, der die Bestzeit von Melanie Klein-Arndt (35:59 Minuten) unterbieten könnte. Andererseits entscheiden sich die starken Läufer oft erst am Starttag für eine Teilnahme. Von daher könnte es noch manch eine Überraschung geben, dass doch noch unverhofft der eine oder andere Spitzenläufer auftaucht.

Von der Organisation her ist der Lintorfer Citylauf mal wieder Spitze. Wie Orga-Chef Timo Humrich berichtet, läuft alles nach Plan. 65 ehrenamtliche Helfer stehen ihm zur Verfügung. "Es könnten durchaus noch ein paar mehr sein. Wer Interesse hat, kann sich im TuSfit-Zentrum, direkt neben der Sporthalle am Breitscheider Weg, melden", freut sich Humrich über jeden Interessenten. Der wird auch belohnt. So wird er den ganzen Tag über verpflegt und kann an der beliebten Aufräum-Party teilnehmen. Bisher haben sich über 400 Teilnehmer für den Citylauf angemeldet. "Die meisten werden sich eh erst am Starttag anmelden", gibt sich Eichler optimistisch.

Bemerkenswert ist, dass die 5000-m-Distanz sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Bei den Schülern gewinnt der 2000-m-Lauf immer mehr an Bedeutung. Und auch die Schulmannschaften werden immer stärker. Und was wäre das Lauf-Spektakel ohne Burkhard Swara. Der intime Kenner der Laufszene wird auch diesmal wieder den Lauf mit seinen launigen Kommentaren begleiten. Für alle Teilnehmer gibt es auch eine Medaille. Vor allem bei den Kindern ein begehrtes Objekt. "Wer einmal in die strahlenden Augen der Kinder geschaut hat, der weiß dass sich diese Investition lohnt", sagt Manfred Haufs, künftiger Ehrenpräsident des TuS.

 Info: Start und Ziel ist auf der Speestraße. Zeitplan: Bambini-lauf über 500 m ohne Zeitmessung (10.30 Uhr). Kinder U 8 über 800 m ohne Zeitmessung (10:45 Uhr). Kinder M/W 8 – 11 Jahre mit Zeitmessung und Altersklassenwertung über 1000 m (11.15 Uhr). Kinder/Jugend M/W 10 – 13 Jahre über 2000 Meter mit Zeitmessung und Altersklassenwertung (11.45 Uhr). Jugend ab 12 Jahre bis Senioren über 5000 Meter mit Zeitmessung und Altersklassenwertung (12:15 Uhr). Hauptlauf über 10 km, Männer und Frauen, mit Zeitmessung und Altersklassenwertung (13 Uhr). Alle Infos unter www.tus08lintorf.de.