| 17.23 Uhr

Zahlreiche Einbrüche am Osterwochenende

In der Zeit von Freitag, dem 30. März, 18 Uhr, bis zum Sonntag, dem 1. März, 12 Uhr, schlugen unbekannte Täter die rückwärtig gelegene Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Straße "Am Speckamp" ein und gelangten so in das Wohnhaus.

Nach ersten Angaben des Eigentümers wurde augenscheinlich jedoch nichts entwendet. An der beschädigten Terrassentür blieb jedoch ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro zurück.

Am Eschenweg in Ratingen- Breitscheid kletterten Unbekannte auf das Dach einer Garage eines Einfamilienhauses und gelangten von dort an ein Dachfenster, welches sie mit Werkzeuggewalt öffneten. Die Straftäter stiegen in das Objekt ein und stahlen aus diesem Schmuck und Bargeld in bislang unbekanntem Gesamtwert. Der Einbruch ereignete sich in dem Zeitraum von Dienstag, dem 13.03.2018, 18:00 Uhr, bis zum Montag, dem 02.04.2018, 14:00 Uhr.

An der Broichhofstraße in Ratingen- West schlugen Unbekannte die Scheibe eines Rolltores ein, gelangten auf diesem Weg in einen Lagerraum und entwendeten aus diesem Filmkameras im Wert von mehreren tausend Euro. Die Tat geschah in der Zeit von Donnertag, dem 29.03.2018, 18:30 Uhr, bis Freitag, dem 30.03.2018, 10.00 Uhr.

In dem Zeitraum zwischen Donnerstag, dem 29.03.2018, 16:00 Uhr, und Freitag, dem 30.03.2018, 19:30 Uhr, kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Straße "Am Finkenhimmel" in Ratingen- Lintorf. Unbekannte Täter hebelten ein Kellerfenster auf, schlugen ein Fenster ein und drangen in das Wohnhaus ein. Was aus den delikttypisch durchsuchten Wohnräumen verschwand, steht bisher noch nicht fest.

Ebenfalls in Lintorf verschafften sich Unbekannte durch Einschlagen einer Fensterscheibe den gewaltsamen Zutritt in die Büroräume einer Firma an der Straße "An den Dieken". Aus dem Objekt entwendeten die Täter Bargeld, Computerbildschirme und diverse Fahrzeugschlüssel. Mit diesen aufgefundenen Originalschlüsseln entwendeten die Täter drei Firmenfahrzeuge, welche auf dem Hof der Firma abgestellt waren. Diese Fahrzeuge konnten im Rahmen von polizeilichen Fahndungsmaßnahmen nach Bekanntwerden der Tat in unmittelbarer Nähe des Tatortes wieder aufgefunden werden. Die Tat ereignete sich in dem Zeitraum zwischen Sonntag, dem 01.04.2018, 13:00 Uhr, und Montag, dem 02.04.2018, 11:00 Uhr.

In Ratingen- Tiefenbroich versuchten unbekannte Täter zunächst, durch Aufhebeln mehrerer Türen in das Innere einer Grundschule an der Straße "Am Söttgen" zu gelangen. Als ihnen dieses Vorhaben nicht gelang, schlugen sie die Fensterscheibe an dem Hausmeisterbüro ein und gelangten so in Büroräume des Objektes. Nach ersten Erkenntnissen verschwand ein Laptop. Zudem versuchten der oder die Täter die Terrassentür des Seniorentreffs aufzuhebeln, was ihnen auch misslang.

Der entstandene Sachschaden an den beschädigten Türen und dem gewaltsam geöffneten Fenster wird mit rund 2.500 Euro beziffert. Die Tat geschah in der Zeit von Freitag, dem 30.03.2018, 20:15 Uhr, bis zum Samstag, dem 31.03.2018, 08:30 Uhr.

 In der Zeit von Freitag, dem 30.03.2018, 17:00 Uhr, bis zu zum Samstag, dem 31.03.2018, 09:30 Uhr, 10:30 Uhr, wurden auf dem Gelände einer Kleingartenanlage an der Daniel- Goldbach- Straße in Ratingen- Tiefenbroich mindestens sechs Gartenlauben aufgebrochen und nach Wertsachen durchsucht. Konkrete Angaben zum genauen Umfang der Beute liegen derzeit noch nicht vor. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 1.500,- Euro angegeben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen. I