| 10.40 Uhr

Kind von Auto erfasst und schwer verletzt

Am Freitagvormittag des 25. Mai, gegen 11.05 Uhr, befuhr eine 44-jährige Langenfelderin mit ihrem VW Passat in Langenfeld den Alten Knipprather Weg in Richtung S-Bahnhof.

In Höhe eines dortigen Gartencenters überquerte eine Fußgängerin, aus Sicht der 44-Jährigen von rechts kommend, die Fahrbahn. Die VW-Fahrerin bremste zunächst ab und beschleunigte wieder, nachdem die Fußgängerin die Fahrbahn überquert hatte. Dabei übersah sie den 4-jährigen Sohn der Fußgängerin, welcher seiner Mutter folgte.

Trotz Vollbremsung wurde der Junge vom Pkw erfasst und geriet mit einem Bein unter einen Reifen. Erst nachdem die 44-Jährige ihr Fahrzeug vorsichtig versetzt hatte, konnte das Kind befreit werden.

Der aus Leverkusen stammende Junge wurde mit einem Rettungswagen einer Klinik in Leverkusen zugeführt, in welcher er zur stationären Behandlung verblieb. An dem VW entstand kein Sachschaden.