| 17.01 Uhr

Mann versucht Frau ins Auto zu ziehen

Bereits am frühen Dienstagabend des 19. September, gegen 18 Uhr, wurde eine 54-jährige Frau aus Velbert Opfer einer Nötigung und Bedrohung an der Heiligenhauser Straße in Velbert- Mitte.

Zur Tatzeit war die geistig behinderte Frau zu Fuß auf der Heiligenhauser Straße in Gehrichtung Ernst-Moritz- Arndt-Straße, aus Richtung Wordenbecker Straße kommend, unterwegs. In Höhe des Verbrauchermarktes der Firma "Aldi" fielen ihr ein Pkw, besetzt mit zwei Personen, sowie ein daneben stehender Motorradfahrer auf. Als die Frau die Männer passierte, stieg der Beifahrer aus dem Pkw aus, fasste nach der Frau und versuchte, diese in das Fahrzeug zu ziehen.

Der Kradfahrer bedrohte sie zudem verbal und verlangte von der 54-Jährigen ebenfalls, in den Pkw zu steigen. Eine bislang unbekannte Zeugin forderte die Männer auf, die Frau in Ruhe zu lassen. Diese konnte daraufhin schnell flüchten.

 

   Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

 

   Motorradfahrer:

 

   -           groß und schlank

 

   -           dunkles Haar und Schnäuzer

 

   -           dunkel gekleidet

 

   -           trug eine Motorradjacke

 

   -           hatte seinen Motorradhelm abgesetzt und auf der Sitzbank

abgelegt

 

   Beifahrer:

 

   -           deutlich kleiner und von kräftiger Statur

 

Der Fahrzeugführer sowie der Pkw konnten leider nicht beschrieben werden. Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise auf die Täter vor. Die Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariats bitten nun die namentlich unbekannte, engagierte Zeugin sowie weitere Zeugen des Vorfalls, sich bei der Polizei in Velbert, Telefon: 02051- 946-6110, zu melden.