| 13.00 Uhr

Motorradfahrer: Viele waren zu schnell unterwegs

Am vergangenen Wochenende, in der Zeit zwischen Freitag, dem 6. April bis Sonntag, dem 8. April, haben viele Motorradfans die Saison 2018 für sich eröffnet.

Entsprechend befuhren viele motorisierte Zweiradfahrer bei schönstem Wetter auch die beliebten Motorradtouren im Kreis Mettmann. Mit ihnen war auch das zivile Polizeimotorrad mit ProViDa-System (ProViDa= Proof-Video-Data) der Kreispolizeibehörde Mettmann unterwegs, dessen Fahrer wieder zahlreiche Verstöße ahnden musste: Insgesamt neun Motorradfahrer waren mehr als 20 km/h schneller unterwegs, als es die Verkehrszeichen an den Kontrollorten erlaubten.

Fünf von ihnen waren sogar mehr als 40 km/h zu schnell, so dass sie demnächst Fahrverbote zu erwarten haben. 14 Motorradfahrer ertappte die versteckte Videokamera des ProVi-Da-Motorrads beim verbotenen Überholen. Zudem musste der Beamte Strafverfahren gegen zwei junge Fahrer im Alter von 18 bzw. 20-Jahren einleiten. Die beiden Männer waren ohne Fahrerlaubnis und ohne Zulassung unterwegs. An einem der Motorräder befand sich ein gestohlenes Kennzeichen, an dem anderen gar kein Kennzeichen.