| 17.27 Uhr

Streit auf Feuerwehrfest eskalierte

Bereits im September, am Sonntag, dem 10. September, gegen 0 Uhr, kam es auf dem Feuerwehrfest an der Kopernikusstraße in Velbert zu einer gefährlichen Körperverletzung, welche zurzeit die Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariats beschäftigt.

Diese hoffen bei ihren eingeleiteten Ermittlungen, in dem Strafverfahren gegen Unbekannt, dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Klärung der Straftat.

Zur Tatzeit befand sich ein 24-jähriger Mann aus Velbert auf dem Festgelände und geriet dort in einen Streit mit einem bislang unbekannten Mann. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung trat der Unbekannte dem Velberter ohne Vorwarnung ins Gesicht. Der 24- Jährige erlitt durch den Tritt mehrere Knochenbrüche und Verletzungen im Gesichtsbereich. Er wurde vor Ort sofort durch anwesende Rettungskräfte behandelt und versorgt. Dem unbekannten Täter gelang es in dieser Zeit, unerkannt zu flüchten. Der verletzte Mann wurde später in ein Krankenhaus eingeliefert, in welchem er stationär verblieb.

Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen damals ohne Erfolg. Die Beschreibung des Täters lautet wie folgt:

 

   -           Anfang/ Mitte 20 Jahre alt

 

   -           ca. 185 cm groß

 

   -           schmale Statur

 

   -           kurz geschorene, helle Haare ( Stoppelschnitt)

 

   -           bekleidet mit einer dunklen Bomberjacke

 

Bisherige Ermittlungen der Kriminalpolizei nach dem unbekannten Täter verliefen leider ohne Erfolg. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise zur Klärung der Straftat geben können, werden daher gebeten, sich bei der Polizei in Velbert unter der Rufnummer, 02051/ 946-6110 zu melden.

Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige