| 12.57 Uhr

04/19: Erfolgreich beim Blitzturnier

04/19: Erfolgreich beim Blitzturnier
Nach dem gelungenen Test beim Blitzturnier in Steele war auch Trainer Karl Weiß zufrieden und in bester Laune. FOTO: pk
Nach dem wenig verheißungsvollen Testspielauftakt (0:2 gegen den Oberligisten ASC Dortmund) zeigte  Ratingen 04/19 am Samstag beim Blitzturnier in Essen-Steele ein ganz anderes Gesicht.

Drei Spiele á 45 Minuten absolvierte die Dumeklemmerelf. Im ersten Spiel gegen den Oberliga-Absteiger SV Hönnepel-Niedermörmter lief es etwas zähflüssig.

So reichte es nur zu einem 1:1 (Tor Ismail Cakici). Im  zweiten Match wartete der künftige Meisterschaftsrivale VfB Speldorf (Oberliga-Aufsteiger) auf das Ratinger Team. Hier zeigte die Mannschaft von Trainer Karl Weiß eine starke Leistung und siegte hoch verdient mit 3:0 (zwei Tore Ismail Cakici, ein Tor Wollert). Das dritte Spiel gegen den Gastgeber Steele06 (Bezirksliga) nutzte der Ratinger Trainer dazu, alle sechs Spieler aus dem eigenen Nachwuchs zu testden.

Und die machten ihre Sache gut, spielten die Steeler nahezu an die Wand. Das entscheidende Tor zum 1:0-Sieg erzielte Yannick Wollert. Trainer Karl Weiß war nach dem Turnier gut drauf. Eine Erkenntnis war für ihn, dass es keinen Grund gibt, nervös zu werden, wenn es mal nicht so läuft wie gewünscht. Besonders aber freute ihn, dass die Mannschaft doch noch Tore schießen kann. Sehr zufrieden war auch der Vereinsvorsitzende Jens

Stieghorst: "Es war insgesamt eine höchst anständige Leistung, die Hoffnung für die Zukunft macht. Klasse war, wie die beiden Stürmer Wollert und Cakici, der im Spiel gegen Dortmund doch sehr  vermisst wurde, unterwegs waren und fünf Tore geschossen haben." Das letzte Testspiel findet dann am 30. Juli gegen den Oberliga-Absteiger FC Kray statt. Die Partie wird im Ratinger Stadion um 16.30 Uhr (!) angepfiffen.