1. Blaulicht

Alkoholisiert Fahrer in Ratingen kommt von der Fahrbahn ab und überschlägt sich

Promillefahrt : Von Fahrbahn abgekommen und überschlagen

Am Sonntagnachmittag (4. Advent), 22. Dezember, gegen 16.20 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Mann aus Ratingen, mit seinem silberfarbenen PKW, die Volkardeyer Straße in Ratingen-West, aus Richtung Düsseldorf kommend, in Fahrtrichtung Brandenburger Straße.

Beim Verlassen des Kreisverkehrs Broichhofstraße verlor er auf regennasser Fahrbahn, nach eigenen Angaben ohne erkennbaren Grund, die Kontrolle über den Wagen. Der Wagen schleuderte nach rechts von der Fahrbahn, stürzte eine Böschung hinunter, drehte und überschlug sich dabei. Dennoch blieb der Fahrer nach eigenen Angaben unverletzt. Er konnte sich selber aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien.

Bei der polizeilichen Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallfahrer erkennbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille (0,56 mg/l). Daraufhin leitete die Polizei ein Strafverfahren gegen den Fahrer ein. Zur Beweisführung wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Den Führerschein des Beschuldigten stellten die Beamten sicher und untersagten ihm bis auf weiteres jedes Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge.

An dem totalbeschädigten und nicht mehr fahrbereiten Wagen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mindestens 6.000,- Euro. Der PKW wurde geborgen und abgeschleppt.