Bei einem Raubüberfall auf einen Kiosk bedrohte der Täter einen Mitarbeiter mit einem Messer

Überfall auf Kiosk : Verkäufer mit Messer bedroht

Am Dienstagmittag (14. Januar 2020) hat ein bislang unbekannter Mann einen Kiosk auf der Oberstraße in Ratingen ausgeraubt und den dort tätigen Verkäufer mit einem Messer bedroht.

Gegen 13:05 betrat ein mit Kapuze und Schal vermummter Mann den Kiosk. Der Mann trat auf den Verkäufer zu, übergab ihm eine schwarze Tasche und forderte ihn auf, das Geld aus der Kasse in die Tasche zu stecken.

Dabei bedrohte der Unbekannte den Verkäufer mit einem Messer. Als der Mitarbeiter der Aufforderung nachkam und das Geld (mehrere Hundert Euro) in die Tasche gepackt hatte, flüchtete der Räuber mit seiner Beute zu Fuß in Richtung Wallstraße.

Unmittelbar darauf alarmierte der Kioskmitarbeiter die Polizei, welche bei einer sofort eingeleiteten Fahndung jedoch leider keinen Verdächtigen mehr antreffen konnte.