In Ratingen wurde eine Frau mit über drei Promille am Steuer erwischt

Alkohol am Steuer : Frau mit über drei Promille aus dem Verkehr gezogen

Am Sonntag, den 7. Juli, hat die Polizei auf dem Bahnhofs-Parkplatz an der Bahnhofstraße in Ratingen-Hösel eine stark alkoholisierte Frau aus dem Straßenverkehr gezogen.

Gegen 16:30 Uhr meldeten sich gleich mehrere Zeugen bei der Polizei, weil ihnen ein silberner Toyota auffiel, welcher in Schlangenlinien über die Höseler Straße in Heiligenhaus fuhr. Zudem fuhr die Autofahrerin trotz Grünlicht anzeigender Ampel erst nach mehrmaligen Hupen weiterer Verkehrsteilnehmer los.

Im weiteren Verlauf ihrer Trunkenheitsfahrt geriet sie auf der B 227 in Richtung Ratingen-Hösel mehrfach in den Gegenverkehr. Glücklicherweise kam es dabei weder zu Personen- noch zu Sachschäden.

Auf dem Parkplatz am Bahnhof in Ratingen-Hösel konnten die Beamten die Fahrerin kontrollieren. Bei ihr handelte es sich um eine 40-jährige Velberterin, die augenscheinlich erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Sie gab an, lediglich am Vortag zwei Flaschen Bier getrunken zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab jedoch einen Wert von rund 3,4 Promille (1,7 mg/l).

Die Folgen für die Frau: Sie musste mit zur Wache, wo ihr eine Ärztin eine Blutprobe entnahm. Außerdem wurde ihr Führerschein beschlagnahmt. Auf sie wartet nun ein Strafverfahren.

Mehr von Dumeklemmer Ratingen