Zahlreiche Sachbeschädigungen in Ratingen durch Graffiti

Graffiti : Schmierereien in Serie

Die Begeisterung über den Aufstieg ihrer Mannschaft in die Bundesliga zeigten ein oder mehrere unbekannte Fußballfans am Dienstagmorgen des 28. Mai im Ratinger Stadtgebiet auf kriminelle Art und Weise.

In der Tatzeit zwischen 1 Uhr und 6.45 Uhr zahlreiche Hausfassaden, Mauern und Tore, mehrere geparkte Fahrzeuge, Stromkästen, Schilder und Mülltonnen mit farbigen Graffitis bemalt, die immer wieder deutlichen Bezug zum aktuellen Sportereignis und den entsprechenden Fußballverein zeigen.

So wurden der Ratinger Polizei bis zum Dienstagmittag (12.30 Uhr) allein 27 Taten angezeigt, deren Tatorte auf der Straße Klompenkamp (2), der Turm- (2), Hubertus- (3), Rosen- (3) und Brückstraße (13) sowie dem Elstern- (2), Kleiber- (1) und Kapellenweg (1) liegen.

Angesichts der polizeilichen Feststellungen auf den genannten Straßenzügen dürfte diese Aufzählung aber immer noch nicht endgültig abschließend sein - weitere Anzeigenerstattungen werden noch erwartet. Der bisher bereits festgestellte Sachschaden beläuft sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro.

Mehr von Dumeklemmer Ratingen