65-jährige Ratingerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Unfall : Ratingerin schwer verletzt

Am Dienstag, 21. Januar, ist eine 65 Jahre alte Fußgängerin aus Ratingen bei einem Verkehrsunfall auf dem Röntgenring in Ratingen-Zentrum von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Gegen 11:50 Uhr war eine 33 Jahre alte Frau aus Moers mit ihrem Opel Corsa über die Poststraße gefahren. Als sie nach rechts in den Röntgenring abbiegen wollte, übersah sie die 65-jährige Frau, die gerade über die Straße ging.

Es kam zum Zusammenstoß und die Ratingerin stürzte zu Boden, wobei sie schwer verletzt wurde. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, wo sie zur stationären Behandlung aufgenommen wurde. An dem Auto der 33-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme gab die Moerserin an, sie sei von der tiefstehenden Sonne geblendet worden und habe die Frau daher nicht gesehen.