Am kommenden Sonntag, 28. Juli, feiern die Ratinger Schützen an der Stadthalle

Brauchtum : Das Schützenfieber steigt

Am kommenden Wochenende laufen sich die Mitglieder der St. Sebastiani Bruderschaft warm fürs große Schützenfest, das am Freitag darauf mit der Kirmes beginnt. Natürlich sind auch in diesem Jahr alle Ratinger herzlich eingeladen mitzufeiern.

Tage im Brauchtumsrausch stehen den Ratingern bevor. Am kommenden Wochenende findet mit dem Möschesonntag an der Stadthalle das Vorspiel für die große Schützensause statt. Wie es die Tradition vorschreibt, kündigen das Tambourcorps Lintorf und der Musikverein Stein die Festtage mit Pauken und Trompeten, während der Pagenkönig die „Silberne Mösch“ durch die Stadt trägt.

Um 10.30 Uhr versammeln sich die Schützen auf dem Marktplatz zum Generalappell, anschließend marschieren sie gemeinsam zur Stadthalle, um dort mit den Ratingern bei einigen Kaltgetränken und Erbsensuppe die Vorfreude auf die eigentlichen Festlichkeiten zu schüren. Die beginnen am darauffolgenden Freitag mit der Eröffnung der Kirmes durch Bürgermeister Klaus Pesch um 16.30 Uhr auf dem Schützenplatz an der Brückstraße. Der anschließende Fassanstich mit Pesch und Bruderschaftschef Gero Keusen markiert den offiziellen Start des Schützenfestes.

Das erste große Highlight findet am Abend desselben Tages statt: Den Ratinger Schützen der St. Sebastiani Bruderschaft ist es gelungen, die Band New City Beats für die Zeltparty am 2. August auf dem Schützenplatz Ratingen, Brückstraße, zu gewinnen. New City Beats ist ein Pool aus internationalen DJs, VJs, Musikern & Vocal Acts, die eine riesen Stimmung in das Schützenzelt bringen werden.

Die Kombination „DJ meets live acts“ garantiert eine einmalige Performance. Höhepunkt des Schützenfestes wird auch in diesem Jahr der Umzug am Sonntag, 15 Uhr sein. Am Montag entscheidet sich dann, wer neuer Schützenkönig wird.

Mehr von Dumeklemmer Ratingen