Bauarbeiten am Dürerring, an Philippstraße und Steinhauser Straße

Straßen : Bauarbeiten mit Vollsperrung

In den Osterferien saniert die Stadt Ratingen die Fahrbahn des Dürerrings und der Philippstraße in Ratingen-Mitte.

Wie bei fast allen Maßnahmen des diesjährigen Fahrbahndeckenprogramms wird unter Vollsperrung gearbeitet. Anlieger können die Straßen aber zwischen 18 und 7 Uhr befahren. Es handelt sich um Unterhaltungsmaßnahmen, daher müssen die Anwohner keine Straßenbaubeiträge bezahlen.

Insbesondere die Baustelle auf der Hauptverkehrsstraße Dürerring wurde bewusst in die verkehrsarmen Osterferien gelegt. Umleitungen sind natürlich ausgeschildert. Sie führen über die Düsseldorfer Straße und den Europaring. Der Schwerlastverkehr wird weiträumig über die Volkardeyer Straße, Westtangente und Kaiserswerther Straße umgeleitet.

Auch die Busse der Linien 759 und DL1 von Ratingen-Mitte in Richtung Ratingen-West können vom 15. bis 26. April nicht über den Dürerring fahren. Die Haltestellen „Weststraße“ und „Europaring“ werden auf die Düsseldorfer Straße verlegt. In Gegenrichtung können die Busse auf dem normalen Linienweg fahren.

Leichte Beeinträchtigungen des Busverkehrs gibt es in den Ferien auch in Homberg, wo die Steinhauser Straße und die Untere Steinhauser Straße etappenweise asphaltiert werden. An den Tagen, an denen gearbeitet wird, können die Busse nur in Richtung Meiersberger Straße fahren. Das hat Folgen für die Linie 748, die von Homberg-Mitte aus nicht die Runde zurück über die Steinhauser Straße fahren kann. Die Fahrgäste können jeweils an der Haltestelle in Gegenrichtung einsteigen.

Zur Erinnerung: Die erste Sperrung erwartet die Autofahrer am Montag und Dienstag, 15. und 16. April, wenn der Bereich zwischen Mergelskaul und Ulmenstraße asphaltiert wird. Weil die Fahrbahn in diesem Abschnitt schmal ist, wird er für den Individualverkehr an diesen beiden Tagen gesperrt. Allerdings ist die Kreuzung Steinhauser Straße/Ulmenstraße nicht von der Baustelle betroffen, so dass die Anwohner von Homberg-Süd ihre Häuser über kleine Umwege erreichen können. Die großräumige Umleitung führt über die Meiersberger Straße und die Metzkausener Straße.

Am Mittwoch und Donnerstag, 17. und 18. April, ist der Bereich zwischen Ulmenstraße und Meiersberger Straße an der Reihe. Hier reicht der Straßenquerschnitt aus, um auch den Individualverkehr wenigstens in eine Richtung an der Baustelle vorbei führen zu können, und zwar in Richtung Meiersberger Straße. Während der Osterfeiertage gibt es eine Atempause, alle Sperrungen werden aufgehoben. Von Dienstag, 23. April, bis Donnerstag, 25. April, geht es ins Finale, wenn die Untere Steinhauser Straße zwischen Grevenhauser Weg und Metzkausener Straße asphaltiert wird.

Das Tiefbauamt weist auf die starke Abhängigkeit von der Witterung bei der Herstellung der neuen Fahrbahnen hin. Wenn es regnet, kann nicht asphaltiert werden. Insofern können sich Abweichungen von den genannten Terminen ergeben.