: Der Zirkus kann beginnen

: Der Zirkus kann beginnen

Am kommenden Samstag wird das neue Prinzenpaar der Stadt Ratingen in der Stadthalle in Amt und Würden gehoben. Zuvor trommelten Bernd Conrad und Claudia Clemens für „Jung und Jeck – Das Zirkusprojekt“, für 120 Kinder im Alter von 5 bis 6 Jahren.

Traditionell nutzen Ratingens Tollitäten ihre Popularität, um Gutes zu tun. Das gilt selbstverständlich auch für Bernd Conrad und Claudia Clemens, die am kommenden Samstag in der Stadthalle in festlichem Rahmen ins Amt gesetzt werden (Veranstaltung ist bereits ausverkauft). „Wir wollten etwas für Kinder tun“, darüber war sich das designierte Prinzenpaar schnell einig. Und so riefen sie „Jung Jeck“ ins Leben – das Zirkusprojekt von Bernd I. und Claudia II. Dieses findet statt in Zusammenarbeit mit dem Kölner Spielecircus und wird vom Jugendamt Ratingen unterstützt. Im August 2020 werden dann 120 Kinder im Alter von 5 bis 6 Jahren die Möglichkeit haben, in einer Ferienfreizeit zu jonglieren, zu balancieren und sich als Clown oder Fakir auszuprobieren.

Die Kinder aus sieben von insgesamt 16 städtischen Einrichtungen haben das Glück, teilnehmen zu können, entschieden wurde per Losverfahren. Vier Tage werden die Teilnehmer, angeleitet vom pädagogischen Personal des Kölner Spielecircus, in der Stadthalle zu kleinen Artisten ausgebildet. Bernd Conrad und Claudia Clemens werden mit vor Ort sein. Am Ende gibt es zwei Aufführungen, in denen die Kinder ihren Familien zeigen können, was sie gelernt haben. Rund 5000 Euro kostet das Projekt. Bernd Conrad und Claudia Clemens bitte um Unterstützung in Form von Spenden und hoffen, dass genug zusammen kommt, um das Projekt auch im übernächsten Jahr weiterführen zu können.

Mehr von Dumeklemmer Ratingen