Die Lebenshilfe Mettmann hat ein eigenes Prinzenpaar

Karneval : Die Dichterin und der Sportler

Der Karneval genießt in Ratingen seit Jahrzehnten eine herausragende Stellung. Doch für Menschen mit Behinderung gab es bisher kein Prinzenpaar. „Das muss geändert werden“, befanden Peter Hense und Michael Schleicher vom Karnevalsausschuss Ratingen.

Gesagt – getan. Bei der Pressesprecherin der Lebenshilfe des Kreises Mettmann, Caroline Hutschenreuter, rannten die beiden KA-Vorsitzenden mit ihrer Idee offene Türen ein. Caroline Hutschenreuter: „Wir waren uns schnell einig“, freute sich die Lebenshilfe-Sprecherin. Regina I. Kutz und Lars I. Thiess heißen die ersten Tollitäten der Lebenshilfe. Beide sind wie gemacht für ihre neue Aufgabe. Lampenfieber ist für sie ein Fremdwort. Regina I. ist happy und strahlt. Hobbys hat die 33-Jährige auch, als da wären Gedichte verfassen und singen. Regelmäßig besucht sie die Heimspiele der DEG im ISS-Dome mit ihrem Prinzen und Verlobten Lars I. Der 40-Jährige ist eng mit dem Sport verbandelt, spielt aktiv Fußball für Werkstatt-Mannschaften. Zuletzt haben sie bei der Deutschen Meisterschaft nur knapp die Endrunde verpasst.

Im Fußball wird Lars I. als eisenharter Verteidiger gefürchtet. Ansonsten aber ist er ein lieber Kerl. Einig sind sich die Organisatoren, dass diese erste Prinzengeschichte der Lebenshilfe keine einmalige Sache bleiben soll. „Das soll eine feste Einrichtung der Lebenshilfe werden“, heißt es von allen Verantwortlichen. Nur ein Schirmherr muss noch gefunden werden. „Schließlich kostet Karneval auch bei uns ein wenig Geld. Ein paar Sponsoren haben wir ja schon, aber ein richtiger Schirmherrenpool täte uns schon gut“, sagt der kaufmännische Lebenshilfe-Geschäftsführer Marius Bartos.

Näheres unter der Lebenshilfe-Rufnummer 02102/55 192 46 oder 40. Zunächst aber steht der Rosenmontagszug am 24. Februar im Fokus des Prinzenpaares. Dann werden die beiden im ersten Wagen, der KA-Lokomotive stehen und Kamelle unters närrische Volk werfen. Humor hat das Prinzenpaar sowieso: „Dann werden wir weit vor dem Prinzenwagen mit Prinz Bernd I. und Prinzessin Claudia II. durch Ratingen ziehen.“

(pk)