Fußball: Erster Sieg unter neuem Coach

Fußball : Erster Sieg unter neuem Coach

In Spiel eins nach der Beurlaubung von Trainer Alfonso del Cueto überzeugt die Dumeklemmer elf unter dem neuen Coach Frank Zilles mit einem 3:1-Sieg beim Tabellensechsten.

. Was sich nach der letzten Niederlage in der vergangenen Woche andeutete, ist nun Fakt. Trainer Alfonso del Cueto musste wegen einer Negativserie gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Georg Mewes den Hut nehmen.

Der Nachfolger von del Cueto wurde bereits vor einer Woche verpflichtet. Frank Zilles, der zuletzt als sportlicher Leiter beim Oberliga-Rivalen SF Baumberg tätig war, und zuvor als Spieler bei Vereinen der höchsten Amateurklasse aktiv war und als Trainer (u. a. bei TuRU 80 Düsseldorf) Erfahrung sammeln konnte, soll es nun richten. Der 55-Jährige brachte seinen langjährigen Weggefährten Marc Schwaiger als Co-Trainer mit. Zilles freut sich auf Ratingen: „Ich will endlich wieder an der Seitenlinie als Trainer stehen. Das konnte ich zuletzt als sportlicher Leiter nicht.“ Übrigens einen neuen Sportlichen Leiter wird 04/19 nicht mehr einstellen. Der Spruch, dass neue Besen gut kehren, muss nicht immer stimmen, aber am Sonntag stimmte er hundertprozentig, denn Ratingen 04/19 siegte beim Tabellensechsten ETB Essen mit 3:1 (0:1).

Damit kletterte das Zilles-Team mit nunmehr 20 Punkten um zwei Plätze auf Rang zwölf. In der ersten Halbzeit wurde 04/19 kalt erwischt und kassierte bereits nach zwei Minuten das Gegentor. In der Folgezeit berappelten sich die Gäste zwar langsam aber stetig, dennoch hätte Essen höher in Führung gehen können. „In dieser Phase hat uns Torwart Dennis Raschka im Spiel gehalten. Mit zwei Glanzparaden verhinderte er einen höheren Rückstand“, lobte Zilles seine Nummer eins im Ratinger Kasten. Nach dem Wechsel präsentierte sich 04/19 als echtes Team. Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Eine Freistoßflanke verwandelte Yassin Merzagua per Flugkopfball zum 1:1 (61.). Nur fünf Minuten später brachte Erkan Ari mit einem Traumtor die Gäste mit 2:1 in Front. Den Deckel endgültig drauf machte der zuvor eingewechselte Emrah Cinar mit seinem Tor zum 3:1-Endstand (85.). Zilles: „Das haben die Jungs ohne Ausnahme sehr gut gemacht.“

Mehr von Dumeklemmer Ratingen