: Rein ins närrische Abenteuer!

: Rein ins närrische Abenteuer!

Es war bis zuletzt ein gut gehütetes Geheimnis, nun wurde es gelüftet: Das neue Ratinger Prinzenpaar heißt Claudia II. Clemens und Bernd I. Conrad. Vor allem Letzterer ist im Ratinger Karneval kein Unbekannter – und auch nicht zu übersehen.

Gegen 19.30 Uhr – mit standesgemäßer Verspätung – fährt das SUV mit seiner jecken Fracht an die Freitreppe von Schloss Linnep heran. Es steigen aus: Claudia Clemens und Bernd Conrad.

Für einen kurzen Moment herrscht Verwirrung. Conrad fungiert seit Jahren als Adjutant der Prinzenpaare, bahnt den Tollitäten bei ihren Auftritten den Weg durch die Menge. Eine Aufgabe, für die er dank ausgeprägter körperlicher Stabilität durchaus prädestiniert ist. Doch diesmal liegen die Dinge anders: Er selbst ist der Hauptdarsteller und an seiner Seite strahlt Claudia Clemens.

Zusammen führen sie in der kommenden Session die Ratinger Narrenschar an, begleitet von ihren Schirmherren Volker Theodor Kels, Inhaber von Edeka Kels, seinem Sohn Felix Theodor Kels und Marktleiter Marco Saborowski. Dass alle sich riesig auf ihre Amtszeit freuen, muss eigentlich nicht erwähnt werden und wurde auch in den Ansprachen an das ausgewählte Publikum im Schlosshof deutlich. Insbesondere der designierte Prinz ließ es an Pathos nicht fehlen. „Für einen echten Dumeklemmer wie mich ist das Prinzenamt das Größte“, sagte er mit Rührung in der Stimme und fügte hinzu: „Ich freue mich auf ein närrisches Abenteuer.“ Mit einem dreifachen „Viva Ratingia“ kam er zum Schluss. Claudia Clemens indes gewann der Situation Märchenhaftes ab, zog Vergleiche zu Aschenputtel, Dornröschen und „Die Schöne und das Biest“, um schließlich sowohl ihre Gefühlslage als auch die des designierten Prinzen auf den Punkt zu bringen: „Am Anfang stehen zwei glückliche Menschen.“

Mehr von Dumeklemmer Ratingen