So schön war der Lintorfer Kinderkarnevalszug

So schön war der Lintorfer Kinderkarnevalszug

Das Kinderprinzenpaar ging ein wenig angeschlagen in den Höhepunkt der Session: Luisa I. litt an einer Bänderdehnung, kam mit Krücken auf den Prinzenwagen. Tom I. klagte über Schmerzen im Arm. Ihrer guten Laune tat das freilich keinen Abbruch.

Gemeinsam mit tausenden Jecken am Straßenrand feierten die Majestäten ein ausgelassenes Fest und brachten reichlich Kamelle unters Narrenvolk. Unterstützung erhielten sie von den Schirmherren: der Werbegemeinschaft Lintorf in Person von Helga Krumbeck und dem TuS Lintorf in Person von Detlef Czoske.

Einmal mehr hatten die Verantwortlichen des RaKiKa um die Vorsitzende Sandra Bottke ganze Arbeit geleistet und einen abwechslungsreichen Zug auf die Beine gestellt, der sich pünktlich am Sonntagnachmittag, 14.11 Uhr, auf der Krummenweger Straße in Bewegung setzte. Das farbenfrohe Spektakel kontrastierte bestens mit dem Grau des Himmels. Und immerhin: Es blieb weitgehend trocken, was freudig erwähnt werden muss, da Lintorf in den letzten Jahren bei Großveranstaltungen mitunter etwas Pech hatte. Doch am Ende zählt die Stimmung und die ist in Lintorf zuverlässig großartig.