Riesen-Erfolg für die Ratinger Säbelfechter

Riesen-Erfolg für die Ratinger Säbelfechter

Bei den Deutschen B-Jugendmeisterschaften im Säbelfechten gewann Valentin Meka Gold mit der Mannschaft, Silber im Einzel und Tristan Teichner sowie Luca Krüger holten Bronze.

Bei den Deutschen B-Jugendmeisterschaften am letzten Wochenende fochten in Nürnberg die Jahrgänge 2003 und 2004 um den begehrten Meister-Titel.

Valentin Meka ging als einer der vier Favoriten im älteren B-Jugend-Jahrgang ins Rennen und lieferte ein makelloses Turnier ohne Niederlage bis ins Finale ab. Dort scheiterte er am letztjährigen Deutschen Meister Timon Funke aus Künzelsau und ist jetzt Deutscher Vizemeister. Für ihn geht eine erfolgreiche Saison zu Ende, in der er nicht nur in den Deutschen Perspektivkader der B-Jugend berufen wird, sondern auch als jüngstes Mitglied in den Bundesdeutschen Vorbereitungskader der A-Jugend nominiert wurde. Tristan Teichner zeigte im jüngeren B-Jugend-Jahrgang ebenfalls eine großartige Leistung. Er war durch sein erfolgreiches Abschneiden bei den Deutschen A-Jugendmeisterschaften vor zwei Wochen gut positioniert und erreichte das Halbfinale souverän mit nur einer Niederlage in der Vorrunde. Erst im Halbfinale musste er sich dem erfahreneren Marc Neuhäuser aus Wetzlar beugen. Mit der Bronze-Medaille ist Tristan unter den vier besten Fechtern in seinem Jahrgang in Deutschland und wird ebenfalls in den Deutschen B-Jugend-Perspektivkader berufen. Weiter Medaillen gab es für Valentin Meka mit der Mannschaft (Gold) und für Luca Krüger (Bronze).

(City Anzeigenblatt Duesseldorf)